Trockene Augen Symptome

„Meine Augen sind gerötet und tränen andauernd“ oder „Es fühlt sich an wie Sand im Auge“. Patienten, die zu uns ins Trockene Augen Zentrum kommen, leider an unterschiedlichen Symptomen. Die Beschwerden, die durch trockene Augen – eine Benetzungsstörung der Augen – verursacht werden, sind vielfältig. Aber eines haben sie alle gemeinsam. Sie belasten Sie als Patient im Alltag enorm. Ob Juckreiz, Rötung, Brennen oder Fremdkörpergefühl. Die Beschwerden trockener Augen, auch Sicca-Syndrom genannt, können bei jedem Menschen in unterschiedlichen Konstellationen auftreten, was die Diagnose erschwert.

Leide ich unter trockenen Augen?

Sie fragen sich, ob Sie an trockenen Augen leiden? Wenn Sie gelegentlich oder häufig von einem oder mehreren der im Folgenden aufgeführten Symptome betroffen sind, empfehlen wir Ihnen, die Spezialdiagnose für trockene Augen zu besuchen. Trockene Augen zu erkennen, der Ursache auf den Grund zu gehen und diese individuell zu behandeln ist essentiell, um eine dauerhafte Beeinträchtigung des Sehvermögens zu verhindern. Und Ihnen wieder zu mehr Lebensqualität zu verhelfen.

Rote Augen

Eine besondere Belastung unserer Patienten, da sie am liebsten nicht mehr vor die Haustür treten möchten, sind gerötete Augen, bzw. genauer gesagt eine gerötete Bindehaut. Die Rötung kommt zustande, indem sich die kleinen Blutgefäße im Auge weiten und stärker durchblutet werden. Dadurch erscheinen die normalerweise weißen Areale der Augenoberfläche eben rot. Wichtig: wenn Sie öfter unter roten Augen leiden, sollten Sie die Ursache dringend abklären lassen. Andernfalls besteht die Gefahr, dass sich Ihre Blutgefäße dauerhauft weiten, was durch eine entsprechende fachmännische Therapie verhindert wird.

Tränende Augen

Wenn die Augen tränen, ist schnell eine Allergie im Verdacht. Weisen keine weiteren Anzeichen auf eine Allergie hin (die allerdings ebenfalls Ursache trockener Augen sein kann), können tränende Augen paradoxerweise ein Symptom trockener Augen sein. Die Augen beginnen durch eine intakte Zusammensetzung des Tränenfilms oder eine zu große Menge an Tränenflüssigkeit zu tränen. Dies ist doppelt ungünstig, da die zu wässrigen Tränen damit auch die fetthaltige Schicht des Tränenfilms aus den Augen spülen, die für den Schutz der Augen jedoch extrem wichtig ist. Auch dieses Symptom stellt eine kosmetische Belastung unserer Patienten dar, da es schlichtweg unangenehm ist, wenn in unpassenden Momenten die Augen feucht werden.

Brennende Augen

Wer jemals brennende Augen hatte, weiß wie unangenehm dieses Symptom trockener Augen sein kann. Man möchte die Augen nur noch geschlossen halten und Ruhe haben. Hinzu kommt, dass diese Erscheinung des Sicca Syndroms selten allein auftritt, sondern oftmals eine Folgeerscheinung müder, geröteter und schlichtweg gereizter Augen ist. Bei Augenbrennen empfiehlt sich als kurzfristige Linderung die Gabe von befeuchtenden Augentropfen. Wenn das Augenbrennen regelmäßig eintritt, sollten Sie die Ursache dringend abklären lassen.

Juckende Augen

Auch juckende Augen rauben unseren Patienten den letzten Nerv. Viele berichten, dass sie verzweifelt versuchen, nicht die Augen zu reiben, aber es irgendwann schlichtweg nicht mehr aushalten, was den Gesamtzustand aber leider noch verschlimmert. Eine Qual. Juckreiz kann entweder rund um die Lidpartie auftreten oder aber im Bereich der Bindehaut, was beispielsweise auf eine Allergie hinweisen kann. Auch juckende Augen kommen selten allein vor, sondern treten Hand in Hand mit weiteren Symptomen trockener Augen auf wie insbesondere Rötung oder Brennen. Da Juckreiz an den Augen der Vorbote einer Lidrandentzündung sein kann, sollten Sie diesen bei häufigerem Eintritt dringend abklären lassen.

Verklebte Augen

Verklebte Augen treten vor allem morgens nach dem Aufwachen auf. Sie möchten Ihre Augen öffnen, doch diese sind verkrustet und kleben regelrecht zusammen. Hier hilft kurzerhand lauwarmes Wasser, dennoch sollten Sie regelmäßig verklebte Augen unbedingt untersuchen lassen, da sie auf Entzündungsprozesse im Auge hinweisen. Tritt die Verklebung explizit an den Lidrändern auf, kann die Verklebung auf eine Lidrandentzündung hinweisen, die sich unbehandelt zu einer chronischen Erkrankung entwickeln kann.

Sandkorngefühl

Haben Sie das Gefühl, Sie hätten einen Fremdkörper im Auge? Das ist das Sandkorngefühl. Viele Patienten berichten uns, dass sie das Fremdkörpergefühl insbesondere beim Lidschlag wahrnehmen. Durch die zu geringe oder intakte Zusammensetzung des Tränenfilms gleiten die Augenlider sehr unsanft über die Augenoberfläche und reizen den Patienten bei jedem Lidschlag. Die Entzündungsprozesse werden noch weiter begünstigt. Oftmals sind weitere Auswirkungen wie rote und brennende Augen die Folge.

Erhöhte Lichtempfindlichkeit

Viele unserer Sicca-Patienten können im Prinzip nicht mehr ohne Sonnenbrille vor die Tür treten, so hoch ist die Lichtempfindlichkeit bei trockenen Augen. Oftmals geht diese mit leicht stechenden Augenschmerzen einher. Wenn Sie ohnehin bereits unter erhöhter Lichtempfindlichkeit leiden, ist es von enormer Wichtigkeit, Sonnenbrillen mit ausreichend hohem UV-Filter zu tragen. Eine Sonnenbrille ohne genügenden UV-Filter stellt ein echtes Risiko für Ihre ohnehin schon belasteten Augen dar. Durch die Tönung der Gläser weiten sich die Pupillen, durch den mangelnden UV-Schutz können die Strahlen dann ungefiltert in Ihr Auge eindringen.

Müde Augen

Müde Augen werden häufig von Patienten beschrieben, die Job-bedingt täglich am Computer arbeiten und damit unnatürlich lange dem „blauen Licht“ von Bildschirmen ausgesetzt sind. Oftmals geht mit langer Bildschirmarbeit eine niedrige Lidschlagfrequenz einher. Die Augen sind schwer, abgeschlagen und neigen zu Brennen und Rötung. Unsere Augen sind einfach nicht auf diese Langzeitbelastung vor den Bildschirmen ausgelegt. Trockene Augen in Folge von zu langer Computerarbeit nennt man auch Office-Eye-Syndrom.

Trockene Augenlider

Wenn Ihre Augenlider trocken sind und unter Umständen sogar schuppen, weist dies auf eine Lidrandentzündung hin. Diese sollte dringend fachmännisch diagnostiziert und behandelt werden, um einen chronischen Verlauf zu vermeiden. Nicht nur trockene Augenlider, sondern auch juckende, brennende, gerötete Augenlider sind Anzeichen einer Lidrandentzündung, aus dessen Folge trockene Augen resultieren können.

Entzündete Augen

Entzündungsprozesse spielen eine große Rolle bei trockenen Augen. Durch den mangelnden oder intakten Tränenfilm sind Ihre Augen nicht mehr ausreichend vor äußeren Einflüssen geschützt. Als Folge treten wiederkehrende oder dauerhafte Augenentzündungen auf, die oftmals mit Augenbrennen, geröteten Augen und weiteren Symptomen trockener Augen einhergehen. Um die Augen nicht dauerhaft zu schädigen, müssen diese Entzündungsprozesse durch entsprechende Therapien gestoppt werden.

Verschwommen sehen

Wenn Sie verschwommen sehen oder andere Sehstörungen aufweisen, kann dies auf Bindehaut- und Hornhautentzündungen durch trockene Augen zurückzuführen sein. Sehstörungen jeglicher Art sollten Sie dringend abklären lassen.

Gründe für das Trockene Augen Zentrum